Öffnungszeiten: Mo-Sa :10 - 18 hrs ; So: 11- 17 hrs

Südstrand

Im Sommer ist Südstrand für Brandungsangler gesperrt – dann haben die Badegäste den Vorrang. Aber im Frühjahr und Herbst bietet uns dieser Strand große Plattfischen in Hülle und Fülle. Das Wasser ist mit ca. 1,7 Meter nicht sehr tief, aber bei leichten südlichen Winden kommt der Plattfisch ganz dicht unter Land. An solchen Tagen tauchen plötzlich sogar große Dorsche in Schwärmen hier auf. Geangelt wird mit einer normalen Brandungsmontage mit Seitenarmen und einem Kombi-Köder aus Watt- und Seeringelwurm. Der Untergrund ist sandig, und die Krautfelder beginnen erst hinter der Sandbank. Ein Angelplatz für das gesamte Jahr ist die Südmole. Hier ist die Hafenausfahrt von Burgstaaken, und die Fahrrinne ist nur 40 Meter von der Steinmole entfernt. Die Fahrrinne fällt auf eine Wassertiefe von ca. 5 Meter ab. Da keine weiten Würfe notwendig sind, können Sie die Montage genau wie am Südstrand wählen. Große Plattfische und Dorsche zeigen sich regelmäßig. Im Sommer ziehen gute Aale in den Binnensee, die an der Mole vorbei müssen. Auf Aal ist der beste Köder der Tauwurm. Im Frühjahr kann man manchmal sogar mit Meerforellen rechnen – denken Sie an Ihre Spinnrute.