Öffnungszeiten: Mo - Sa: 9.30 - 17.30 hrs

Westermakelsdorf

Der vielleicht bekannteste Platz auf Fehmarn. Auf dem Parkplatz angekommen, bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten: Nach links zieht sich eine lange Steinpackung am Wasser entlang, rechts erstrecken sich Sandstrände soweit das Auge reicht – bis hinauf zum Markelsdorfer Huk. Der mit kompletter Ausrüstung etwas anstrengende Weg dorthin lohnt sich allemal – hier kommen Sie mit Würfen um 100 Meter auf eine Wassertiefe von knapp 3 Meter. Geangelt wird mit Wattwurm.

Zwischen der Steinpackung und dem Huk reihen sich am Strand zahlreiche Sandbuhnen aneinander, zwischen denen sich tiefere Pools gebildet haben. Dort hinein geworfen, lassen große Plattfische nicht lange auf sich warten – selbst mit kurzen Würfen. Am Ende der Steinpackung erwartet Sie ein weiterer Top-Platz: Würfe um 80 Meter und eine Wassertiefe von ca. 2,5 Meter locken Dorsch und Plattfisch an die Angel. Der Untergrund ist steinig und durchzogen von Seegrasfeldern. Bester Wind für diesen Strandabschnitt sind West und Nordwest. Im Sommer kommen Aal und Hornhecht hier seltener vor. Auch Meerforellen treten vereinzelt auf.